TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) – Chinas Festlandsbörsen sind am Montag wegen Sorgen über die folgen der Coronavirus-Ausbreitung eingebrochen. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen gab dennoch um 7, 88 Prozent auf 3688, 36 Punkte nach. “Die Ansteckungswelle in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.