Vielleicht war ihm langweilig, vielleicht brauchte er frische Luft. Zumindest hielt es Donald Trump am Samstag nicht lange beim G20-Gipfeltreffen aus. Stattdessen vertrieb er sich die Zeit mit Golf und Twitter.