Schalkes Fanszene gilt als Vorreiter im Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit. Trotzdem stellen die Tränen von Jordan Torunarigha den Klub bloß.

Werbung