Die Sitzung des Bundesrats muss ohne Thüringen auskommen – zum ersten Mal. Der geschäftsführende Ministerpräsident Kemmerich will mit seiner Anwesenheit offenbar nicht provozieren. De facto bedeutet das eine Enthaltung Thüringens.

Werbung