Der japanische Autohersteller will einen finanziellen Ausgleich von dem früheren Vorstand. Damit soll das “betrügerische” Verhalten von Carlos Ghosn ausgeglichen werden.

Werbung