Bis zu ihrer Wahl im vergangenen Dezember hatte die neue Parteispitze heftig mit dem Koalitionsbruch kokettiert. Nach dem Thüringen-Beben feiern sich die Genossen plötzlich als Garant einer stabilen Regierung. Wie die SPD von der CDU-Krise profitieren will – und warum das den Koalitionspartner so wütend macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.