Kopfballduelle können Schmerzen verursachen und mehr: Harry Maguire von Manchester Uniteds (rechts) im Duell mit Wolverhampton-Spieler Romain Saiss.

Werbung

Die Diskussion um das Risiko von Kopfverletzungen hat Folgen: Der englische Fußballverband will offensichtlich Kopfbälle im Fußball-Nachwuchs begrenzen. Ein erhöhtes Risiko für Alzheimer oder Demenz hat die Überlegungen ausgelöst.