Weil er die Wahl von FDP-Mann Kemmerich in Thüringen lobte, trat der Ostbeauftragte Hirte auf Drängen von Kanzlerin Merkel zurück. Sein Nachfolger soll der bisherige Innenstaatssekretär Wanderwitz werden.