Der Kino-Flatrate-Anbieter hat Insovenz angemeldet. Sogar die Mutterfirma von Moviepass wird abgewickelt. Das Aus hatte sich schon länger angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.