Persönlich trifft ihn keine Schuld, dennoch muss Tidjane Thiam seinen Posten bei der Credit Suisse verlassen. Die Schweizer Großbank kämpft seit den vergangenen Monaten mit den Folgen einer filmreifen Beschattungsaffäre.