Im Blickfeld der Öffentlichkeit: der Deutsche Fußball-Bund

Werbung

Über Jahrzehnte hat sich kaum jemand für das Innenleben des DFB interessiert. Diese Zeiten sind zu Recht vorbei. Nun muss Präsident Fritz Keller Stärke zeigen. Und wie ein Weinbauer schnell schneiden, wo Fäulnis gewachsen ist.