Die Rentenkommission der Bundesregierung soll Vorschläge zur Zukunft der Altersversorgung ausarbeiten. Bis Mitte März soll der Abschlussbericht stehen – doch ein Mitglied der Runde dämpft nun die Erwartungen an die Ergebnisse.

Werbung