Alles begann im Sommer 2018 mit einem harmlosen Instagram-Foto: Zu sehen waren zwei Hände, dazu der Kommentar: “Liebe ist nichts, was man findet. Liebe ist etwas, das dich findet. Ich bin verliebt in jeden Moment, den ich mit dir verbringe”. So machte Sarah Lombardi damals publik, dass sie wieder in einer Beziehung ist. Auf die gleiche Weise verkündete Lombardi zweieinhalb Jahre später das Ende dieser Beziehung.lombardi-verliebt_11.50Glaubt man ihrem Ex-Freund Roberto Ostuni, dann erfuhr er auf gleichem Wege von dem Liebesaus: Wie er dem Fernsehsender RTL verriet, hat auch er auf Instagram mitbekommen, dass Schluss ist. Sarah Lombardi wurde kurz vor Weihnachten in dem sozialen Netzewerk von einem Fan gefragt, ob sie noch mit ihrem Freund zusammen sei. Ihre Antwort lautete damals: “Nein, wir sind nicht mehr zusammen”, und schob dann hinterher: “Aber ihr wisst, dass ich mein Liebesleben die letzten Jahre so gut es ging, privat gehalten habe.”So hat Sarah Lombardi Schluss gemachtErst da habe er mitbekommen, dass nun Schluss sei. Der in Berlin lebende Ostuni räumt gegenüber RTL ein, dass es zwischen den Partnern öfter gekracht habe. Doch dass der letzte Streit im Dezember das Liebesaus bedeutet habe, sei ihm erst via Instagram klar geworden. “Als ich das gelesen habe… da lag ich im Bett, das hat schon geknallt bei mir”, so der Deutsch-Italiener. Dabei habe er sich zu dem Zeitpunkt noch Hoffnung auf eine Fortführung der Beziehung gemacht. Dabei hatte vor allem Sarah Lombardi zunächst große Pläne gehabt: Anfangs schwärmte sie davon, “einen ganz ganz liebevollen Menschen” an ihrer Seite zu haben und brachte sogar eine gemeinsame Zukunft und Kinder ins Spiel. Sie sei “jemand, der eine Familie möchte, der mit jemandem alt werden möchte, der an die Liebe glaubt”, sagte sie damals in einem Video. Von der anfänglichen Verliebtheit ist mittlerweile nichts mehr übrig geblieben.Verwendete Quelle:RTL

Werbung