Berlin (dpa/tmn) – Geht es in Videospielen um Nazis, so sind sie oft der entpersonifizierte Feind: gesichtslos und ultimativ böse. Wie zum Beispiel in der “Wolfenstein”-Reihe, dort soll der Spieler sie ohne schlechtes Gewissen wegballern. Auch das Indie-Spiel “Through the Darkest of Times” behandelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.