Keine Verhandlung wegen der Coronakrise: das Bundesstrafgericht in Bellinzona in der Schweiz

Werbung

Das Verfahren um ungeklärte Millionenzahlungen vor der Fußball-WM 2006 ist bis mindestens 20. April unterbrochen wegen der Coronakrise. Damit gerät das Bundesstrafgericht wohl hoffnungslos ins Hintertreffen.