Es rumort weiter in der CDU nach dem Eklat um die Wahl in Thüringen. Der Rausschmiss des Ostbeauftragten Hirte wirft neue Fragen nach der Führungsstärke von Parteichefin Kramp-Karrenbauer auf. Von Kristin Schwietzer.

Werbung