In Köln geht es gerne fröhlich zu – und dank Trainer Thomas Gidsol (r.) und Sportdirektor Horst Heldt auch wieder beim Fußball.

Werbung

Der 1. FC Köln schafft den Umschwung – und ergötzt sich an der „Gisdol/Heldt-Tabelle“. Dabei standen die beiden Macher kurz vor dem Absturz auf die Ebene der Fernsehexperten. Wie ist ihnen das gelungen?