Vom zeitweiligen Kritiker zum gut bezahlten Berater: Sigmar Gabriel hat sich mit seiner Tätigkeit für den Fleischkonzern Tönnies keinen Gefallen getan.