Aus einem Projekt der Uni Darmstadt ist eine Firma mit Milliardenbewertung geworden. Für den Hersteller hochauflösender Kameras interessiert sich nun ein schwedischer Konzern. Die Pläne sind ambitioniert.